Message info
 
To:DNR Redaktionsbüro Fachverteiler From:DNR Redaktionsbüro Fachverteiler Subject:[Pressemeldungen] FW: [HBS] Publikationen der Heinrich-Böll-Stiftung zu Rio+20 Date:Thu, 12 Apr 2012 17:36:37 +0200
 


-----Original Message-----
From: Lili Fuhr <fuhr@boell.de>
Sent: Tuesday, April 10, 2012 5:55 PM
Subject: [Forum-Rio+20] Publikationen der Heinrich-Böll-Stiftung zu Rio+20


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Vorfeld des Rio+20 Gipfels im Juni hat die Heinrich-Böll-Stiftung eine ganze Reihe von Publikationen und Analysen auf den Weg gebracht. Einige davon liegen bereits vor. Mit dieser Email möchten wir Euch über unsere wichtigsten Publikationen informieren sowie ankündigen, welche weiteren noch bis Ende Juni erscheinen werden. Außerdem wollen wir hinweisen auf unser Webdossier www.boell.de/Rio20, wo die Infos auch nochmal gebündelt zu finden sind, sowie auf unseren Blog www.klima-der-gerechtigkeit.de, wo wir aktuell hin und wieder und demnächst dann auch live aus Rio berichten werden.

Doch hier nun die Publikationen.


1. Texte von Barbara Unmüßig zum Thema Green Economy:

In dem Beitrag „Anlauf zur Rettung des Planeten?“ wird Green Economy – eines der Themen auf der Rio+20 Agenda – vor allem mit Blick auf den Sektor Landwirtschaft diskutiert (E+Z, Ausgabe 4/2012, S. 166-168). Der Beitrag ist sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erscheinen. Auf Deutsch hier zu finden:
http://www.boell.de/oekologie/marktwirtschaft/oekologische-marktwirtschaft-anlauf-zur-rettung-des-planeten-barbara-unm%C3%BC%C3%9Fig-14309.html

Grüne Ökonomie – die neue Zauberformel? Erwartungen an die Rio+20-Konferenz. Erschienen in der Zeitschrift der DGVN 1/2012
http://www.boell.de/downloads/internationalepolitik/120227_DGVN_BU_Rio_plus20%281%29.pdf


2. Essayreihe Rio+20:

In dem Essay von Christa Wichterich "Die Zukunft, die wir wollen: Eine feministische Perspektive" werden Modelle, die Geschlechtergerechtigkeit und öko-soziale Nachhaltigkeit zusammendenken, vorgestellt und geprüft. Die Autorin wagt einen Ausblick, wie die vorhandene geschlechterpolitische, emanzipatorische Substanz und der Charme konkreter Utopien die politischen Blockaden überwinden können. Link:
http://www.boell.de/publikationen/publikationen-publikation-die-zukunft-die-wir-wollen-feministische-perspektive-14034.html

Thomas Fatheuer führt ein in Lateinamerikas neue Konzepte zum guten Leben (Buen Vivir) und zu den Rechten der Natur. Link:
http://www.boell.de/publikationen/publikationen-schriften-oekologie-band17-12027.html

Die Kritik an der alles dominierenden Vorstellung eines ewigen Wachstums ist angesichts der Finanzkrise und des Raubbaus an unseren natürlichen Lebensgrundlagen notwendiger denn je zuvor. Der Essay des Sozialpsychologen Harald Welzer, "Mentale Infrastrukturen" hilft uns, die Mechanismen und Prinzipien zu durchschauen, auf denen unsere Ideale und Wünsche fußen, und macht den Weg frei für Veränderung. Link:
http://www.boell.de/publikationen/publikationen-mentale-infrastrukturen-schriften-oekologie-11871.html

Adrienne Göhler macht sich Gedanken über ein Konzept zur Errichtung eines Fonds für Ästhetik und Nachhaltigkeit. Link:
http://www.boell.de/publikationen/publikationen-konzeptgedanken-errichtung-fonds-aesthetik-nachhaltigkeit-13911.html


3. Englische Publikationen:

Bisher nur auf Englisch liegt vor: "Toward Global (Environ)Mental Change" von Sacha Kagan - The global crisis of unsustainability is not only a crisis of the hardware of civilization, it is also a crisis of the software of minds. Therefore we need a global (environ)mental change, that is a transformation process to affect the many relationships between our minds and their environments. Link:
http://www.boell.de/publications/publications-toward-global-environ-mental-change-13922.html


4. Weitere Publikationen:

Noch einmal wärmstens empfehlen wollen wir das Buch "Wohlstand ohne Wachstum" von Tim Jackson. Link:
http://www.boell.de/publikationen/publikationen-tim-jackson-wohlstand-ohne-wachstum-11661.html

sowie

den Katalog der SurVivArt Ausstellung. Mehr Informationen: www.survivart.org und www.boell.de/survivart


5. Ankündigung von Publikationen, die noch bis zum Gipfel erscheinen werden (Auswahl):

Barbara Unmüßig, Wolfgang Sachs und Thomas Fatheuer: "Jenseits des Erdgipfels 2012: Was in Rio NICHT gesagt wird" (erscheint Mai 2012)

Silke Helfrich, Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.) "Commons - Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat" (erscheint April 2012)

Who will control the Green Economy?, hbs und ETC Group, erscheint elektronisch im Mai 2012

BoellThema "Was ist NaturWert?" (Zur Finanzialisierung von Natur), erscheint bis Juni 2012

Publikation zum Brasilianischen Entwicklungsmodell, erscheint bis Juni 2012

International Resource Politics - New Challenges demanding new governance approaches for a green economy (Wuppertal Institut und hbs), erscheint April / Mai 2012


Bei Rückfragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht
Lili Fuhr

--
Lili Fuhr
Referentin Internationale Umweltpolitik /
Department Head Ecology and Sustainable Development
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
D - 10117 Berlin
T +49 (0)30 285 34 304
F +49-(0)30 285 34 5304
M +49 (0)151 40201775
E: fuhr@boell.de / www.boell.de

_______________________________________________________________________

++ Weitergeleitet durch DNR Redaktionsbüro Fachverteiler ++ Bitte entschuldigen Sie doppelte und unverlangte Sendungen ++ Bitte ggf. in eigener Organisation weiterleiten ++ Fachverteiler abbestellen: mailto:info-berlin@dnr.de?subject=keine-mails ++ Veröffentlichungsrechte bei den AutorInnen ++ Weitere Umwelt-Infodienste: www.dnr.de/umweltinfo ++ Umweltpolitische Monatszeitschrift: www.dnr.de/umwelt-aktuell ++ Bitte prüfen Sie, ob diese E-Mail wirklich ausgedruckt werden muss. Danke! ++




_______________________________________________
Pressemeldungen mailing list
Pressemeldungen@lists.wikimedia.org
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/pressemeldungen